Die AUsgangssituation

In dem Buch von Wojda "Das Sammeln zeitgenössischer Kunst; ein ganzheitlicher Ansatz" (Verlag für moderne Kunst, 2015) ist auch ein Abschnitt der "Digitalen Sammlungsverwaltung" (Harald Krämer) gewidmet.

 

Als Wojda sich mit der diesbezüglichen Umsetzung mit seiner umfangreichen "Privatsammlung" beschäftigt hat, stellte er sich die Frage, welche am Markt verfügbaren Softwareprodukte seinen Anforderungen gerecht werde.

 

Dabei musste er erkennen, dass vielfach Softwareprodukte angeboten werden, die über eine umfangreiche Funktionalität verfügen, die wesentlich über seine Erfordernisse hinausgehen und Module besitzen, die er gar nicht nutzen wollte und brauchte.

 

Die Zielsetzung

Wojda hat nun Anforderungen spezifiziert, die für ihn, aber auch für ein breites Spektrum von "Privatsammlern" relevant sein sollten und deren Bedürfnisse schwerpunktmäßig abdecken.

 

ArtAssistant soll eine breite Anwendbarkeit gewährleisten, aber auch mit geringem Aufwand an eventuelle zusätzliche, individuelle Bedürfnisse des jeweiligen Anwenders angepasst werden können.



Dr. Franz Wojda

Em. O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz Wojda, der nach seinem Studium der Betriebswissenschaften von 1974 bis 1999 Vorsitzender der Geschäftsführung und Partner zweier internationaler Consulting-Gesellschaften war, 1975 bis 2008 Ordentlicher Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre und Vorstand des Arbeitswissenschaftlichen Instituts (später erweitert zum Institut der Managementwissenschaften) der TU Wien und 2003 bis 2008 Vorsitzender des Universitätsrates der Universität für angewandte Kunst, Wien, baut seit 1971 die "Sammlung Sigrid und Franz Wojda" auf.  2002 bis 2011 war er stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums des Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien.

hgi systems it og

Mit über 20 Jahren Erfahrung und mehr als 300 Projekten entwickelt das Team der hgi systems IT OG mit Sitz in Westösterreich neben innovativen Unternehmenslösungen für Klein- und Mittelbetriebe im speziellen auch maßgeschneiderte Individuallösungen. Das Portfolio umfasst im weiteren auch fertige Branchenlösungen wie den SkischulAssistant, den AgenturAssistant und den VereinsAssistant. Neu in diesem Portfolio ist der ArtAssistant, eine moderne und effiziente Lösung für Sammler.

 

Mit dem Wissen, dass eine Software nicht nur sinnvolle Verknüpfungen schaffen sondern auch zukunftsorientiert, innovativ und flexibel sein muss, kreiert das Team aus zertifizierten Entwicklern Lösungen und begleitet Sie als Experte und Berater in die digitale Zukunft.